Die Idee

Betreutes Wohnen gibt es bereits vielerorts und vieler Art. Wir wollen mit dem inklusiven Wohnen neue Wege gehen, indem wir Menschen mit und ohne Einschränkungen in Wohngemeinschaften zusammen bringen. Das heisst: miteinander wohnen, kochen, essen, lachen und reden. Nicht einfach versorgt sein, sondern Verantwortung für sich und andere übernehmen. Ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Vor allem aber: Ein Zuhause haben. 

 

 

Die Bewohnerinnen und Bewohner unserer Wohnungen erhalten durch Fachpersonen die Unterstützung, die sie persönlich brauchen. Für manche heisst das mehr Betreuung, für andere weniger. Jede und jeder lebt seine Teilautonomie grösstmöglich aus, gleichzeitig unterstützen sich die Bewohnerinnen und Bewohner auch gegenseitig. Unsere Vorstellung von Betreuung ist keine Bevormundung. Wir wollen kreative Impulse liefern, eine aktive Freizeitgestaltung ermöglichen und so für ein ausgeglichenes und zufriedenes Zusammenleben sorgen. 

 

 

Die Betreuerinnen und Betreuer machen nicht nur ihren Job, sondern bringen sich als Mitmenschen mit ihrer Fachkompetenz ein. Sie leben die Inklusion, sind Teil eines Alltags, einer Vision, einer Gemeinschaft.